Werbung
Werbung

BEV fährt besser

Im direkten Vergleich fühlt sich selbst ein moderner Verbrenner alt an: Der E-Transit Custom fährt dem Diesel bei Performance, Komfort und Effizienz davon. Und bietet kaum weniger an Praktikabilität. Den nur noch moderat höheren Preis von etwa 5.000 Euro zum Selbstzünder kontern niedrigere Betriebskosten.
Ab durch die Mitte: Der BEV besticht durch agiles Handling und leisen Lauf. Bild: J. Reichel
Ab durch die Mitte: Der BEV besticht durch agiles Handling und leisen Lauf. Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Was für ein Kontrast: Wer beim Stromer den Startknopf drückt, erntet Stille – und im Selbstzünder kräftiges Brummen. Der E-Transit Custom ist klar der bessere Custom, der nun zusammen mit dem Plug-in-Hybrid und nach dem Diesel anrollt. Die E-Version bildete den Ausgangspunkt, schließlich musste der 64kWh-Lithium-Ionen-Akku untergebracht werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BEV fährt besser
Seite 44 bis 45 | Rubrik
Werbung
Werbung