Werbung
Werbung
Werbung

Virtueller Gabelstapler-Showroom von Linde

Gabelstapler in Originalgröße am Konferenztisch betrachten? Geht mit der neuen Linde-App. | Foto: Linde Material Handling
Gabelstapler in Originalgröße am Konferenztisch betrachten? Geht mit der neuen Linde-App. | Foto: Linde Material Handling
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Digitalisierung

Linde Material Handling hat eine App entwickelt, die mithilfe von Augmented-Reality-Technologie Gabelstaplern digitales Leben einhauchen soll. Die App platziert einen physisch nicht vorhandenen Gabelstapler virtuell auf einen beliebigen Raum. Dort können dann beispielsweise Flottenverantwortliche mithilfe eines Tablet-PCs das virtuelle Gerät in der tatsächlichen Umgebung auf Größen- und Sichtverhältnisse überprüfen. Die App scannt dazu die Umgebung ab. Auf dem Tablet-Bildschirm ist das Gerät anschließend maßstabsgetreu zu sehen. Mittels Gestensteuerung kann das Fahrzeug gedreht werden. Die Zoom-Funktionalität ermöglicht es zudem, das Fahrzeug in realer Größe zu zeigen. Weiterführende Informationen gibt es in Form von eingebundenem Videomaterial. Bisher sind 15 Fahrzeugmodelle in der App verfügbar. Die App selbst läuft derzeit ausschließlich auf iOS-Systemen. Ein weiterer Ausbau ist geplant.

Werbeinblendung:
Advertorial

Telematik bietet hohen Mehrwert für Logistiker

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Virtueller Gabelstapler-Showroom von Linde
Seite | Rubrik
Werbung