Werbung
Werbung
Werbung

Der Neue ist da

Mehr Stabilität, mehr Nutzlast und durch die Modulbauweise auch mehr Individualisierung – der Aufliegerhersteller Kögel zeigt seine neue Fahrzeuggeneration „NOVUM“.

Scania P 280 6x2 rear-steer boxbodySödertälje, SwedenPhoto: Dan Boman 2018 Bild: Dan Boman KAD
Scania P 280 6x2 rear-steer boxbodySödertälje, SwedenPhoto: Dan Boman 2018 Bild: Dan Boman KAD
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Aufliegerhersteller Kögel hat seine neue Fahrzeuggeneration „NOVUM“ im Messegepäck. Das Unternehmen führt nach und nach bei seinen Pritschenfahrzeugen „Cargo“, „Mega“ und „Light“ den bereits vom „Lightplus“ bekannten neuen Außenrahmen und Aufbau ein. Im Rahmen des Generationswechsels erhalten zudem die Planensattelauflieger weitere Optimierungen.

Novum steht laut Kögel nicht nur für den neuen Außenrahmen und Aufbau, sondern auch für den neuen und abgestimmten Fahrzeugbaukasten mit einheitlichen Modulen, Baugruppen und Bauteilen. Damit soll ein höherer Individualisierungsgrad möglich sein.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der Neue ist da
Seite 30 | Rubrik IAA Nutzfahrzeuge 2018
Werbung