Werbung
Werbung
Werbung

Löwen unter Strom

Mit dem ab August bestellbaren eTGE startet MAN ins Elektrozeitalter. Der fährt sich tadellos. Auf den Verteiler eTGM müssen die Kundennoch länger warten. Er geht erst in einen Feldtest.

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

MAN beginnt im „Kleinen“ mit der E-Mobilität: Ab August ist der elektrisch angetriebene Transporter eTGE bestellbar. Er soll binnen drei Monaten aus dem polnischen VW-Werk in Wrzesnia geliefert werden, so das Versprechen. Den Startpreis hat man mit 69.990 Euro kommuniziert. Zum Ausgleich für den hohen Anschaffungspreis soll der Kunde im Betrieb des inklusive Fahrerassistenzsystemen fast vollausgestatteten Fahrzeugs massiv sparen. Unter anderem fielen Serviceroutinen wie der Ölwechsel weg.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Löwen unter Strom
Seite 18 bis 19 | Rubrik IAA Nutzfahrzeuge 2018
Werbung