Werbung
Werbung
Werbung

Telematik: Wie Opheo die Flotte steuert

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Bei der Initions AG steht die in Opheo integrierte Telematiklösung „Opheo mobile“ im Mittelpunkt. Über eine Schnittstelle knüpft sie an das Flottenmanagementsystem Webfleet an. Sie kann auf dem Driver Terminal „TomTom PRO8275“ installiert und mit der TomTom-Navigation gekoppelt werden. Die Zieladressen, so beschreibt es der Hersteller, werden dann elektronisch aus dem Opheo Dispo-Cockpit an die App übertragen und von dort an die TomTom-Navigation weitergegeben. Die manuelle Eingabe von Adressen durch den Fahrer entfalle.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Telematik: Wie Opheo die Flotte steuert
Seite 33 | Rubrik IAA Nutzfahrzeuge 2018
Werbung