KI-basierte Frachtvermessung „berät“ Logistiker

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von AKL-tec steht ein automatisiertes Mess- und Datenerhebungssystem sowie die intelligente Logistiklösung „Predictive Vision for Logistics“. Bild: AKL-tec
Im Mittelpunkt des Messeauftritts von AKL-tec steht ein automatisiertes Mess- und Datenerhebungssystem sowie die intelligente Logistiklösung „Predictive Vision for Logistics“. Bild: AKL-tec
Tobias Schweikl

Der Vermessungs- und Erfassungs-Spezialist AKL-tec widmet sich seinem voll automatisierten Mess- und Datenerhebungssystem „APACHE s9“ und einer auf DeepLearning basierten optischen Frachtstückinspektion. APACHE s9 soll die Frachtvermessung durch KI-Features und technische Besonderheiten auf ein neues Level heben. Das System erfasst nicht nur fortgeschrittene Frachtmerkmale, sondern bietet auch die Möglichkeit, diese im Zuge des Einwickelns der Ware zu erheben. So automatisiert das System manuelle Abläufe, ohne die Prozesse neu strukturieren zu müssen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel KI-basierte Frachtvermessung „berät“ Logistiker
Seite 35 | Rubrik LogiMAT