Werbung
Werbung
Werbung

260 Einfamilienhäuser für Lebensmittel

Mit einem neuen Logistikzentrum will der Einzelhandelskonzern Rewe seine Onlinebelieferungen in die Gewinnzone führen. Das Unternehmen denkt groß.

Das neue Food Fulfillment Center 2.0 von Rewe soll die E-Commerce-Aktivitäten des Lebensmittelhändlers auf „eine neue Stufe“ bringen. Bild: Rewe digital
Das neue Food Fulfillment Center 2.0 von Rewe soll die E-Commerce-Aktivitäten des Lebensmittelhändlers auf „eine neue Stufe“ bringen. Bild: Rewe digital
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Lebensmittelkonzern Rewe investiert weiter in den Ausbau seiner Onlineaktivitäten. Ende September wurde nun in Köln im Beisein des nordrhein-westfälischen Wirtschafts- und Digitalministers Prof. Dr. Andreas Pinkwart das erste „technologisierte Food Fulfillment Center 2.0“ (FFC 2.0) des Unternehmens eröffnet. Von „Scarlet ONE“ erhofft sich der Lebensmittelkonzern, seine E-Commerce-Aktivitäten auf „eine neue Stufe“ zu heben.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 260 Einfamilienhäuser für Lebensmittel
Seite 16 bis 17 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung