Werbung
Werbung

Batterie verdrängt Wasserstoff

Eine Analyse sieht vollelektrische Antriebe durch rasanten Batterie- und Ladetechnik-Fortschritt auch bei schweren Nutzfahrzeugen mittlerweile im Vorteil.

Werden sich Fahrzeuge wie der Hyundai H2 Xcient überhaupt durchsetzen? Das ist laut einer Fraunhofer-Studie fraglich. Bild: Hyundai
Werden sich Fahrzeuge wie der Hyundai H2 Xcient überhaupt durchsetzen? Das ist laut einer Fraunhofer-Studie fraglich. Bild: Hyundai
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Brennstoffzellenfahrzeuge haben ihre Vorteile bei Reichweite und Tankzeit verloren und werden wahrscheinlich nicht mit Batteriependants konkurrieren können, sagt das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI. „Wasserstoff wird in der Industrie, in der Schifffahrt und bei synthetischen Flugkraftstoffen eine wichtige Rolle spielen. Aber für den Straßenverkehr können wir meines Erachtens nicht warten, bis die Wasserstofftechnologie aufholt, und sollten uns jetzt auf batterieelektrische Fahrzeuge sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr konzentrieren“, so Dr.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Batterie verdrängt Wasserstoff
Seite 25 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung
Werbung