Behältermanagement - GS1 Smart-Box geht in Serie

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Tobias Schweikl

Die „GS1 Smart-Box“ hat einen Testlauf zwischen Industrie und Handel absolviert. Die Serienproduktion der Mehrwegbox startete anschließend bei der Georg Utz GmbH. Die ersten der 100.000 Serienbehälter wurden Ende April ausgeliefert. Mit einer Größe von 600x400x211 Millimetern sollen die blauen Kunststoffbehälter den Grundstock für die spätere Behälterfamilie bilden. Die Maße sind so gewählt, dass sie die EUL(Efficient Unit Loads)-Ladehöhen von 1,20 und 2,40 Meter ausschöpfen. Die auf Kreislaufwirtschaft ausgelegte Distribution übernimmt das Unternehmen IPP als Pooling-Partner.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Behältermanagement - GS1 Smart-Box geht in Serie
Seite 45 | Rubrik Märkte & Trends