Blick in die Zukunft

Sogenannte Advanced-Analytics-Anwendungen helfen Logistikdienstleistern Lieferzeiten zu verringern, Kosten einzusparen, Leerfahrten zu vermeiden und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Auch bei der Unternehmensplanung leisten prädiktive Technologien wertvolle Dienste.

Datengestützte Prognosemodelle können Wahrscheinlichkeiten für künftige Entwicklungen berechnen. Bild: Cubeware
Datengestützte Prognosemodelle können Wahrscheinlichkeiten für künftige Entwicklungen berechnen. Bild: Cubeware
Tobias Schweikl

Um der wachsenden Datenflut Herr zu werden, sind moderne Analysetools unerlässlich geworden. An Bedeutung gewinnen dabei vor allem die Advanced-Analytics-Lösungen, mit denen sich wahrscheinliche Zukunftsszenarien von Systemen errechnen lassen. Auf der Grundlage von Vergangenheitsdaten werden künftige Zustände, etwa eines Lagers oder einer Lieferkette, in einem statistischen Datenmodell simuliert. Dadurch lassen sich relativ genaue Vorhersagen treffen und Planungsprozesse vereinfachen und beschleunigen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Blick in die Zukunft
Seite 26 bis 27 | Rubrik Märkte & Trends