Blick in die Zukunft von Mobilität und Logistik

Nachdem die Hypermotion Frankfurt im November 2020 auf ein rein digitales Format gesetzt hatte, findet sie in diesem Jahr in hybrider Form statt.

Die nächste Hypermotion Frankfurt findet sowohl vor Ort als auch online statt. Bild: Messe Frankfurt Exhibition / Pietro Sutera
Die nächste Hypermotion Frankfurt findet sowohl vor Ort als auch online statt. Bild: Messe Frankfurt Exhibition / Pietro Sutera
Tobias Schweikl

Auf der Hypermotion 2021 (14. bis 16. September in Frankfurt am Main) wollen Unternehmen, Innovatoren und Start-ups in einem Mix aus Messe und Konferenzen einen Blick in die Zukunft von Mobilität und Logistik werfen. So formuliert es der Veranstalter, die Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Nachdem die Veranstaltung im November 2020 coronabedingt noch auf ein rein digitales Format gesetzt hatte, findet die Innovationsplattform in diesem Jahr als hybrides Event statt: Das Liveangebot auf dem Messegelände wird um Onlineangebote erweitert. Ein ausgefeiltes Schutz- und Hygienekonzept soll vor Ort die nötige Sicherheit bieten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Blick in die Zukunft von Mobilität und Logistik
Seite 29 | Rubrik Märkte & Trends