Werbung
Werbung
Werbung

Das Jahrzehnt der Daten

Künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge werden die Konsumgüterwirtschaft verändern. Bereits 2025 sollen Technologien, die heute noch in den Kinderschuhen stecken, zum Alltag gehören.

Dank ausgefeilter Sensorik umfahren Stapler künftig eigenständig Hindernisse. Bild: ZF
Dank ausgefeilter Sensorik umfahren Stapler künftig eigenständig Hindernisse. Bild: ZF
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Weltweit werden im Jahr 2025 mehr Arbeitsstunden von Maschinen als von Menschen verrichtet. Liegt der Anteil menschlicher Arbeit aktuell noch bei 71 Prozent, sinkt er in den kommenden sieben Jahren auf 48 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt der kürzlich veröffentlichte Bericht „The Future of Jobs“ des Weltwirtschaftsforums.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Das Jahrzehnt der Daten
Seite 32 bis 33 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung