Werbung
Werbung
Werbung

Dicke Luft auf der letzten Meile

Vor dem Hintergrund drohender Fahrverbote ist offen, wie die Zustellung von Sendungen künftig abgewickelt wird. Elektrofahrzeuge spielen eine wichtige Rolle, sind aber nur ein Baustein. Es braucht komplett neue Wege für die letzte Meile.

ENK3F0 Sweden, Stockholm - Traffic into City during Rush Hour at Haga Norra Bild: www.alamy.com
ENK3F0 Sweden, Stockholm - Traffic into City during Rush Hour at Haga Norra Bild: www.alamy.com
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Schon lange vor der aktuellen Dieselkrise wurde diskutiert, wie Schadstoffwerte in Innenstädten gesenkt werden können. Mit den Entwicklungen der vergangenen Monate aber hat das Thema eine völlig neue Brisanz gewonnen. Kommunen drängen vehement auf Lösungen, die zur Reduktion von Schadstoffwerten führen – insbesondere wird gefordert, dass die Stickstoffbelastung zu mindern ist. Ebenso soll Feinstaub reduziert werden, der in Verbindung mit dem Ruß aus dieselbasierten Emissionen steht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Dicke Luft auf der letzten Meile
Seite 26 bis 27 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung