Eigene Areas: Start-ups als Treiber imMittelpunkt

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Nadine Bradl

Das neue Konzept der IAA TRANSPORTATION fokussiert auf die klimaneutrale und technologische Transformation des gesamten Transportbereichs. Ein wichtiger Treiber erfolgreichen Wandels seien Cross-Industry-Innovationen von Start-ups. Aus diesem Grund präsentiert die Messe neue, zentral gelegene Start-up Areas. Diese sind direkt in die Hallenplanung eingebunden und integrieren so die Jungunternehmen aktiv in das Messegeschehen. Das Ziel: Gesteigerte Aufmerksamkeit für die Start-upStände sowie ein interaktives Matching mit Ausstellern und Besuchern der IAA.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Eigene Areas: Start-ups als Treiber imMittelpunkt
Seite 22 | Rubrik Märkte & Trends