Werbung
Werbung
Werbung

Hochkonjunktur im AKL

Um mit den Anforderungen des E-Commerce Schritt zu halten, investieren Unternehmen verstärkt in automatische Kleinteilelager (AKL). Ein Systemvergleich.

Das kompakte Kleinteilelager "Ocado Smart Platform Rrobotic Grid" wird in Distributionszentren der Ocado-Gruppe eingesetzt. Bild: Ocado
Das kompakte Kleinteilelager "Ocado Smart Platform Rrobotic Grid" wird in Distributionszentren der Ocado-Gruppe eingesetzt. Bild: Ocado
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der boomende Onlinehandel mit kleineren Bestellmengen und kürzeren Lieferzeiten führt zum verstärkten Einsatz von automatisierten Lager- und Kommissionieranlagen. In diesem Umfeld werden existierende Lagertechniken für Kleinteile wie klassische RBG und Shuttle ständig hinsichtlich Technik und Steuerung sowie Leistung weiter verbessert. Aber es entstehen auch ganz neue und anders aufgebaute Typen. Dazu gehören automatisierte Kompaktlager, bei denen die Lagereinheiten in Form von Behältern senkrecht übereinander in Schächten gestapelt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hochkonjunktur im AKL
Seite 16 bis 17 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung