Kontaktlose Energieversorgung - Induktives Laden für alle

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Tobias Schweikl

Wiferion präsentiert auf der LogiMAT.digital die zweite Generation seiner induktiven Batterieladesysteme „etaLINK 3000“. Die mobile Einheit ist 60 Prozent kompakter und das System kann nun durch Parallelschaltung alle Leistungsklassen von drei bis neun Kilowatt realisieren. Damit eröffneten sich neue Möglichkeiten für die Integration in Fahrerlose Transportsysteme (FTS), autonome mobile Roboter (AMR) und Flurförderzeuge (FFZ), heißt es beim Hersteller. ts

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kontaktlose Energieversorgung - Induktives Laden für alle
Seite 31 | Rubrik Märkte & Trends