Werbung
Werbung

Rigterink-Logistikgruppe setzt auf Drohnenlösung inventAIRy von doks.innovation für Inventur im Lager Flörsheim: Lagerlogistik: Drohnen erledigen Inventur

Die fliegende Inventurdrohne soll auch leere Stellplätze finden können. Bild: dok.innovation GmbH
Die fliegende Inventurdrohne soll auch leere Stellplätze finden können. Bild: dok.innovation GmbH
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Die Rigterink-Logistikgruppe setzt in Sachen Inventur in seinem Lager Flörsheim auf eine neue Technologie: die Drohnenlösung „inventAIRy“ des Start-ups 
doks.innovation. Eingesetzt werden die Geräte in einem Distributionszentrum, wo der Lebensmittelhersteller Mars Schokoriegel & Co. eingelagert hat. Nach Angaben des Start-ups hat die Lösung, die beim Pilotkunden Rigterink eingesetzt wird, inzwischen Marktreife erlangt.

Mit der Inventurdrohne seien Unternehmen in der Lage, eine automatisierte Inventur durchzuführen, fehlerhafte Bestandsinformationen zeitsparend zu identifizieren, Leerplätze zu entdecken oder Fehleinlagerungen aufzuspüren.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Rigterink-Logistikgruppe setzt auf Drohnenlösung inventAIRy von doks.innovation für Inventur im Lager Flörsheim: Lagerlogistik: Drohnen erledigen Inventur
Seite 46 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung
Werbung