Werbung
Werbung
Werbung

Logistikdienstleister: Noerpel investiert in Verteilerflotte

Björn Brückmann (rechts), Verkaufsleiter bei MAN, überreicht Michael Friedrich, Niederlassungsleiter am Noerpel-Hauptsitz in Ulm, den symbolischen Schlüssel für zwanzig neue Verteilerfahrzeuge. Bild: Stroomer PR
Björn Brückmann (rechts), Verkaufsleiter bei MAN, überreicht Michael Friedrich, Niederlassungsleiter am Noerpel-Hauptsitz in Ulm, den symbolischen Schlüssel für zwanzig neue Verteilerfahrzeuge. Bild: Stroomer PR
Werbung
Werbung

Die Noerpel-Gruppe vergrößert ihren Fuhrpark und hat beim Hersteller MAN 20 neue Verteilerfahrzeuge bestellt. In die Anschaffung der Zwölftonner investierte das Logistikunternehmen insgesamt 1,2 Millionen Euro. Parallel zu dem Kauf vereinbarte Noerpel in einem Rahmenvertrag mit dem Nutzfahrzeughersteller attraktive Mietkonditionen, von denen alle 15 Noerpel-Standorte sowie die Partnerunternehmen, die für Noerpel Transportaufträge übernehmen, profitieren.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Logistikdienstleister: Noerpel investiert in Verteilerflotte
Seite 30 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung