Werbung
Werbung

Mit neuem Namen in die digitale Zukunft

Die Stückgutkooperation System Alliance will sich als Marke und Netzwerk neu positionieren und firmiert seit dem 1. Januar 2023 um. Bald soll eine Digitalisierungsoffensive starten.

Von links nach rechts: Stephan Opel, Bernd Schäfer, Jürgen Wolpert, Wolfram Senger-Weiss und Reiner Heiken. Bild: NG.network
Von links nach rechts: Stephan Opel, Bernd Schäfer, Jürgen Wolpert, Wolfram Senger-Weiss und Reiner Heiken. Bild: NG.network
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Am 1. Januar 2023 ist aus der bisherigen System Alliance Netzwerk GmbH die neue NG.network GmbH geworden. Die Geschäftsführer aller Gesellschafter sowie die Führungsebenen der Partnerbetriebe versammelten sich am 24. November 2022, um die Enthüllung des neuen Namens feierlich zu begehen. Bedeutung und Tragweite der Neupositionierung sowie den damit verbundenen Paradigmenwechsel präsentierte der bisherige und zukünftige Geschäftsführer Stephan Opel.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mit neuem Namen in die digitale Zukunft
Seite 21 bis 0 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung
Werbung