Radlogistiker treffen sich in Berlin

Lastenräder sind eine Chance, überfüllte Innenstädte vom Lieferverkehr zu entlasten. Bild: Amac Garbe
Lastenräder sind eine Chance, überfüllte Innenstädte vom Lieferverkehr zu entlasten. Bild: Amac Garbe
Redaktion (allg.)
Nationale Radlogistik-Konferenz
Der Radlogistik Verband Deutschland e.V. (RLVD) hat das Programm für die erste nationale Radlogistik-Konferenz (24. – 26. Oktober 2019, Berlin) bekanntgegeben. Als Hauptpartner fungiert die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Verkehrssenatorin Regine Günther wird die Fachkonferenz mit einem Beitrag „Warum Berlin auf Radlogistik setzt“ eröffnen.

Insgesamt werden zwölf Konferenzpartner – vom BIEK über den Deutschen Städtetag bis zum ADFC – die Konferenz als ideele Partner unterstützen. Als Medienpartner ist der Münchener HUSS-VERLAG mit seiner Publikation LOGISTRA mit von der Partie.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Radlogistiker treffen sich in Berlin
Seite 35 | Rubrik Märkte & Trends