Still - Kooperative Automatisierung im Lager

Durch ihre kompakten Abmessungen erreichen die AMR fast jede Position in der Produktion oder im Lager. Bild: Still
Durch ihre kompakten Abmessungen erreichen die AMR fast jede Position in der Produktion oder im Lager. Bild: Still
Tobias Schweikl

Der Hamburger Flurförderzeugspezialist Still zeigt zum ersten Mal seine neue ACH-Baureihe einer breiten Öffentlichkeit. Die autonomen mobilen Roboter (AMR) arbeiten mit automatisierten Vertikalförderern wie Schubmast- oder Schmalgangstaplern zusammen. Das Ergebnis sei eine neue Form der modernen Arbeitsteilung, welche die Transportprozesse in Lager oder Produktion künftig auf eine völlig neue Ebene heben soll, so der Hersteller.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Still - Kooperative Automatisierung im Lager
Seite 20 | Rubrik Märkte & Trends
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.