Werbung
Werbung
Werbung

Truckpower am Nürburgring

Packende Positionskämpfe, ein top Unterhaltungsprogramm und viel Raum für Industrie und Handel – 
das war der ADAC Truck-Grand-Prix 2019.

Viel Action und massig PS : Insgesamt gingen 25 FIA ETRC-Trucks am Nürburgring an den Start. Bild: HUSS-VERLAG/Schiefele/Schumann
Viel Action und massig PS : Insgesamt gingen 25 FIA ETRC-Trucks am Nürburgring an den Start. Bild: HUSS-VERLAG/Schiefele/Schumann
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Auch die 34. Ausgabe des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix hat mal wieder unterstrichen, warum diese Veranstaltung längst ihren angestammten Platz im Nürburgring-Jahreskalender hat. Rund 124.000 Besucher lockte das PS-starke Rennevent am Wochenende vom 19. bis 21. Juli in die Eifel. In einer fast familiären Ring-Atmosphäre fühlten sich sowohl Fans als auch etliche Unternehmen wohl.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Truckpower am Nürburgring
Seite 30 bis 31 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung