Verband der Automobilindustrie - Verbrenner-Ausstieg überfordert Automobilindustrie

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Tobias Schweikl

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat sich kritisch zu den Plänen der EU-Kommission im Rahmen des „Fit for 55“-Pakets geäußert. VDA-Präsidentin Hildegard Müller erklärte, die Automobilindustrie unterstütze das Ziel der EU-Kommission, Europa als ersten Kontinent der Welt bis spätestens 2050 klimaneutral zu machen. „Unsere Industrie geht daher bereits energisch voran und investiert bis 2025 mehr als 150 Milliarden Euro in klimaneutrale Antriebe, Elektromobilität und die Digitalisierung des Verkehrs“, so Müller.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Verband der Automobilindustrie - Verbrenner-Ausstieg überfordert Automobilindustrie
Seite 32 | Rubrik Märkte & Trends