Werbung
Werbung
Werbung

Visionärer Verteiler

MAN überraschte zur IAA mit dem in nur 18 Monaten entwickelten Distributions-Lkw-Konzept CitE, das nicht nur elektrisch fährt, sondern ein stadtverkehrsfreundliches Kabinenkonzept realisiert.

Bild: MAN
Bild: MAN
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Stefan Ludwig fährt „sein Baby“ lieber selbst. Der MAN-Produktmanager hat den CitE maßgeblich mitentwickelt und ist verständlicherweise ziemlich stolz auf den 15-Tonner-Stromer, den die Münchener als Überraschung in Hannover aus dem Hut zogen. Der Ein-und Ausstieg ist zwar von beiden Seiten her möglich, über die Beifahrerseite fällt er aber wirklich leicht: Die Schwing-Schiebetür öffnet „buslike“ mit einem leisen Surren und beansprucht nur minimalen Verkehrsraum. Die Stufenhöhe beträgt gerade mal 35 Zentimeter. Der Beifahrersitz verengt den Einstieg nicht: Die Sitzfläche klappt hier automatisch weg – freier Einstieg, die Lehne stört dann nicht weiter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Visionärer Verteiler
Seite 20 bis 21 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung