Werbung
Werbung
Werbung

Visionärer Verteiler

MAN überraschte zur IAA mit dem in nur 18 Monaten entwickelten Distributions-Lkw-Konzept CitE, das nicht nur elektrisch fährt, sondern ein stadtverkehrsfreundliches Kabinenkonzept realisiert.

Bild: MAN
Bild: MAN
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Stefan Ludwig fährt „sein Baby“ lieber selbst. Der MAN-Produktmanager hat den CitE maßgeblich mitentwickelt und ist verständlicherweise ziemlich stolz auf den 15-Tonner-Stromer, den die Münchener als Überraschung in Hannover aus dem Hut zogen. Der Ein-und Ausstieg ist zwar von beiden Seiten her möglich, über die Beifahrerseite fällt er aber wirklich leicht: Die Schwing-Schiebetür öffnet „buslike“ mit einem leisen Surren und beansprucht nur minimalen Verkehrsraum. Die Stufenhöhe beträgt gerade mal 35 Zentimeter. Der Beifahrersitz verengt den Einstieg nicht: Die Sitzfläche klappt hier automatisch weg – freier Einstieg, die Lehne stört dann nicht weiter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Abonummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Visionärer Verteiler
Seite 20 bis 21 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung