Werbung
Werbung
Werbung

Volldampf nach vorne

Die Messe transport logistic wächst mit zehn Prozent mehr Ausstellern und fünf Prozent mehr Besuchern. Wichtige Themen auf dem Messegelände: Fahrermangel, Citylogistik, Neue Seidenstraße und künstliche Intelligenz.

Eines der Messethemen war eine durchgängige Logistik-IT vom Lager bis zur Auslieferung. Bild: Messe München
Eines der Messethemen war eine durchgängige Logistik-IT vom Lager bis zur Auslieferung. Bild: Messe München
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Messe transport logistic 2019 endete mit Rekordwerten: Zehn Prozent mehr Aussteller, fünf Prozent mehr Besucher und eine Halle mehr vermeldet die Messe München für die Veranstaltung in diesem Jahr. Die Topthemen auf dem Messegelände waren der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie der Fahrermangel. Zugleich machte sich auch Chinas gigantische Infrastrukturinitiative „Neue Seidenstraße“ deutlich bemerkbar. Und auch die künstliche Intelligenz war in vielen Bereichen ein großer Hoffnungsträger.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Volldampf nach vorne
Seite 24 bis 25 | Rubrik Märkte & Trends
Werbung