Wie Covid-19 die Transporte beeinflusst

Wie die Pandemie den europäischen Transportmarkt beeinflusst, hat eine Auswertung der Transportnachfragen der 40.000 auf der Logistikplattform Trans.eu registrierten Spediteure, Frachtführer und Verlader vom Januar 2020 bis März 2021 ergeben.

 Bild: 379347970
Bild: 379347970
Tobias Schweikl

Am Anfang schien alles normal. Für gewöhnlich folgt auf den allweihnachtlichen Transporthöhepunkt ein Rückgang der Transportnachfrage im Januar und Februar – auch 2020. Der Ausbruch der Pandemie in China und die damit verbundene Abriegelung der Volksrepublik war zwar in Europa präsent, doch Händler und Hersteller sowie Speditionen und Frachtführer, die hauptsächlich innerhalb der EU-Länder agieren, schienen noch nicht beunruhigt. Die ersten Monate stimmten sogar positiv – mit knapp zwei Prozentpunkten Plus im Vergleich zum Januar des Vorjahres, verursacht durch das generelle Wachstum der europäischen Wirtschaft.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wie Covid-19 die Transporte beeinflusst
Seite 22 bis 23 | Rubrik Märkte & Trends