Cobots im Lager

Der Onlinehandel boomt weiter. Die Bestellungen rund um die Uhr lassen aber nicht nur den Umsatz, sondern auch die Anforderungen an die Logistik steigen. Die Prozesse im Lager müssen abgestimmt und koordiniert sein Stichwort „End-to-End-Fulfillment“.

Mit einem End-to-End-Fulfillment, das mobile kollaborative Roboter mit vollautomatischen Features verbindet, kann die Kommissionier-Performance gesteigert werden. Bild: 6 River Systems
Mit einem End-to-End-Fulfillment, das mobile kollaborative Roboter mit vollautomatischen Features verbindet, kann die Kommissionier-Performance gesteigert werden. Bild: 6 River Systems
Tobias Schweikl

In Zeiten des E-Commerce stehen Logistiker vor der Herausforderung, den steigenden Kundenerwartungen an schnelle Lieferzeiten trotz des herrschenden Arbeitskräftemangels gerecht zu werden. Logistische Effizienz bedeutet vor allem, die Zeit von der Auftragsannahme im Onlineshop bis zur Auslieferung des Pakets aus dem Lager zu minimieren. Rückgaben und Korrekturen sind nicht nur kostspielig, sondern gefährden auch die Beziehung zwischen Verbrauchern und Marken sowie die Verträge zwischen Warenlagern und ihren Kunden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Cobots im Lager
Seite 46 bis 47 | Rubrik Praxiswissen