Digitalisierung gelingt nur gemeinsam

Der Expertenrat „Digitale Transformation in Transport & Logistik“ (ETL) veröffentlicht einen Katalog mit Hindernissen, die eine umfassende digitale Transformation der Transportlogistik bremsen.
Die Mitglieder des Expertenrats (v.l.n.r.): Matthias Kliché, Bernhard Schmaldienst, Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek, Dr. Petra Seebauer, Frauke Heistermann, Prof. Dr. Thomas Krupp, Dr. Ismail Dagli und Mario Wolter mit Gast Timo Ketterer. Bild: VDO
Die Mitglieder des Expertenrats (v.l.n.r.): Matthias Kliché, Bernhard Schmaldienst, Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek, Dr. Petra Seebauer, Frauke Heistermann, Prof. Dr. Thomas Krupp, Dr. Ismail Dagli und Mario Wolter mit Gast Timo Ketterer. Bild: VDO
Tobias Schweikl

Das Mobilitätspaket I der Europäischen Kommission stellt eine der größten Änderungen des EU-Transportwesens der letzten 40 Jahre dar und beschleunigt damit verbundene Digitalisierungsprojekte. Gleichzeitig bestehen noch immer große Potenziale in der Digitalisierung der gesamten Lieferkette. Dies verlangt eine interne wie externe Vernetzung der verschiedenen Stakeholder und Prozesse. Vor diesem Hintergrund hat der Expertenrat „Digitale Transformation in Transport & Logistik“ neun Hindernisse – „Roadblocks“ – für die noch immer zögerliche digitale Transformation der Branche herausgearbeitet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Digitalisierung gelingt nur gemeinsam
Seite 62 bis 63 | Rubrik Praxiswissen