Werbung
Werbung
Werbung

Eiskalt gesäubert

Der Gebrauchtstapleranbieter BlackForxx setzt bei der Aufbereitung von Gabelstaplern auf das Strahlen mit Trockeneis.

Teure Elektronik sicher reinigen: Das Trockeneisstrahlen ist ideal für die schonende und rückstandsfreie Reinigung von sensibler Bordelektronik. Bild: Picture Alliance
Teure Elektronik sicher reinigen: Das Trockeneisstrahlen ist ideal für die schonende und rückstandsfreie Reinigung von sensibler Bordelektronik. Bild: Picture Alliance
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Bei BlackForxx im beschaulichen Stuhr – vor den Toren von Bremen und umgeben von Pferdekoppeln – werden in exakt getakteten Prozessen gebrauchte Stapler aller Größen und Marken auf neu getrimmt. Bei der Aufarbeitung verlässt sich das zur Still-Gruppe gehörende Unternehmen seit Jahren auf ein besonderes Reinigungsverfahren – das Trockeneisstrahlen. Dabei entfernen minus 79 Grad Celsius kalte Eispellets, die mit Druckluft auf über 150 m/s beschleunigt werden, selbst hartnäckigen Schmutz. Und das so rückstandsfrei und schonend, dass selbst sensible Elektronik gereinigt werden kann.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Eiskalt gesäubert
Seite 60 bis 62 | Rubrik Praxiswissen
Werbung