Exakt abgerechnet

Die Baumit GmbH in Deutschland setzt die Logistiksoftware M3 als Frachtenmanagementsystem ein und sorgt damit für maximale Transparenz in der Versandabrechnung.

Die Frachtrechnungen erhält Baumit je nach Dienstleister im Tages-, Wochen- oder Monatsrhythmus. Sie werden in 96 Prozent aller Fälle elektronisch übermittelt und automatisch geprüft. Bild: Dr. Malek
Die Frachtrechnungen erhält Baumit je nach Dienstleister im Tages-, Wochen- oder Monatsrhythmus. Sie werden in 96 Prozent aller Fälle elektronisch übermittelt und automatisch geprüft. Bild: Dr. Malek
Tobias Schweikl

Vom Dübel bis zum Dämmstoff: Die Baumit GmbH liefert alles, was Handwerker und Bauherrn brauchen. Pro Jahr bearbeitet der Allgäuer Baustoffhersteller rund 250.000 Bestellungen mit 760.000 Lieferpositionen, die über zwölf bundesweite Werksstandorte abgewickelt werden. Für die pünktliche und kundengerechte Zustellung sorgen etwa 200 Lkw-Touren, die täglich von zwölf Transportunternehmern mit den unterschiedlichsten Fahrzeugtypen durchgeführt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Exakt abgerechnet
Seite 46 bis 47 | Rubrik Praxiswissen