Innovation im Lager

Mit dem kombinierten Einsatz von Optimierungssoftware, künstlicher Intelligenz und Mitarbeitern legt der Logistik- 
und Fulfillment-Dienstleister Loxxess ein Konzept vor, wie die logistische Bewältigung des E-Commerce gelingen kann.

Für das Loxxess-Projektteam stellte das zu bewältigende Mengenwachstum eine der größten Herausforderungen beim dm-Auftrag dar. Bild: Loxxess
Für das Loxxess-Projektteam stellte das zu bewältigende Mengenwachstum eine der größten Herausforderungen beim dm-Auftrag dar. Bild: Loxxess
Tobias Schweikl

Kaum eine andere Entwicklung stellt die Logistik gegenwärtig vor so enorme Herausforderungen wie der Onlinehandel. 2019 verzeichnete der Vertriebskanal erneut ein zweistelliges Umsatzwachstum und lag bei 70 Mrd. Euro, ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Die Suche nach innovativen Lösungen wird damit immer dringender. Dies betrifft nicht nur KEP-Dienstleister (Kurier, Express und Paket), die Antworten auf ein erhöhtes Paketvolumen und komplexer werdende Kundenanforderungen finden müssen. Auch die vielschichtigen Prozesse im Lager sowie in der Lagerverwaltung verlangen nach neuartigen Ansätzen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Innovation im Lager
Seite 42 bis 43 | Rubrik Praxiswissen