Zuverlässiger geliefert

Umweltfreundliche Lastenradlieferungen innerhalb weniger Stunden sind das Markenzeichen des Start-ups Fairsenden. Ein Handrückenscanner erleichtert nun die Arbeit.

Bei Fairsenden kann der Kunde entscheiden, wann der Paketzusteller vor der Tür stehen soll. Bild: Nimmsta
Bei Fairsenden kann der Kunde entscheiden, wann der Paketzusteller vor der Tür stehen soll. Bild: Nimmsta
Tobias Schweikl

Das Start-up Fairsenden GmbH ist ein innovativer Paketzustelldienst aus Berlin mit Fokus auf umweltfreundlichem Versand, das Pakete mit eCargobikes ausliefert. Man will den CO2-Ausstoß im letzten Teil der Lieferkette annähernd auf null drücken. Zusätzlich wird dadurch der Lieferverkehr in der Stadt reduziert und die Luftverschmutzung verringert. Bei Fairsenden kann der Kunde kurz nach einem Kauf entscheiden, wann der Paketzusteller vor der Tür stehen soll. Die Integration des Versandservices erfolgt per API-Schnittstelle, das Plug-in ist bereits für alle größeren Shopsysteme verfügbar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zuverlässiger geliefert
Seite 0 | Rubrik Praxiswissen