Ein Statement für den Service

RS Components baut seine Logistikkapazitäten in Deutschland massiv aus. Damit will das Unternehmen zur Nummer eins in seiner Branche werden und Exzellenz bieten.

Rund 6.500 Pakete verlassen das Bad Hersfelder Logistikzentrum zurzeit an jedem Arbeitstag: Trotz Corona geht der Betrieb weiter. Bild: Christiane Straßenburg-Volkmann
Rund 6.500 Pakete verlassen das Bad Hersfelder Logistikzentrum zurzeit an jedem Arbeitstag: Trotz Corona geht der Betrieb weiter. Bild: Christiane Straßenburg-Volkmann
Christiane Straßenburg-Volkmann

Es ist ein großes Zukunftsstatement von RS Components, Handelsmarke der Electrocomponents plc aus London: Der international agierende Distributor von Elektronik, Elektromechanik und Automation mit Niederlassungen in 32 Ländern, ursprünglich „Radiospares“ genannt, investiert 65 Millionen Euro in den Ausbau seines deutschen Logistikzentrums in Bad Hersfeld. Im Juni 2019 mit dem Spatenstich gestartet und mit anvisiertem Fertigstellungstermin im Sommer 2021 ist jetzt quasi Halbzeit der Realisierung des für das britische Unternehmen weltweit größten Logistikstandorts.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Statement für den Service
Seite 6 bis 10 | Rubrik Reportage