Equipment für hohen Durchsatz

Im Logistikzentrum des Hausgeräteherstellers BSH sorgen optimal ausgelegte Lagereinrichtungen, eigenentwickelte Hilfsmittel und mehr als 180 Flurförderzeuge für hohen Durchsatz. Nahezu jedes vierte Gerät wird auf der Schiene befördert.

Bei der Entladung der Container werden die Slip Tarps von Staplern aus den Containern gezogen, mit Spezialklammern aufgenommen und regalfertig auf Paletten gestellt. Bild: Rainer Barck
Bei der Entladung der Container werden die Slip Tarps von Staplern aus den Containern gezogen, mit Spezialklammern aufgenommen und regalfertig auf Paletten gestellt. Bild: Rainer Barck
Redaktion (allg.)

Da kommt einiges zusammen: Unter zwölf Markennamen mit 1.200 Varianten produziert die BSH Hausgeräte GmbH, München, im ostwürttembergischen Giengen pro Jahr durchschnittlich rund 1,6 Millionen Einbaukühlgeräte. Damit ist der Hersteller Marktführer in diesem Segment der sogenannten Weißen Ware. Seit 1949 werden im BSH-Werk in Giengen Kühl- und Gefriergeräte für die ganze Welt entwickelt und produziert. Giengen ist der älteste Produktionsstandort der BSH Hausgeräte GmbH.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Equipment für hohen Durchsatz
Seite 6 bis 11 | Rubrik Reportage