Werbung
Werbung

Frisch automatisiert

Im neuen Zentrallager von Rewe in Henstedt-Ulzburg nördlich von Hamburg setzt das Handelsunternehmen insbesondere im Trockensortiment auf Vollautomatisierung. Beliefert werden von einem der größten Zentrallager Deutschlands aber nicht nur Hunderte Märkte nördlich der Elbe in der Hansestadt, sondern vor allem in Schleswig-Holstein.

„Die neue Technik liefert eine beeindruckende Effizienz.“ Sven Petersen, Betriebsleiter Rewe Henstedt-Ulzburg Bild: Claudia Behrend
„Die neue Technik liefert eine beeindruckende Effizienz.“ Sven Petersen, Betriebsleiter Rewe Henstedt-Ulzburg Bild: Claudia Behrend
Werbung
Werbung
Christiane Straßenburg-Volkmann

Würde Rewe heute eine 17 Fußballfelder große Fläche suchen, hätte es auch der 1927 gegründete und zweitgrößte Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland mit seinen bundesweit mehr als 3.700 Märkten und 21 Logistikstandorten schwer. Flächen für solche Mega-Logistikimmobilien mit rund 104.000 Quadratmetern werden in der Bundesrepublik auch für solche Handelsriesen immer mehr zu absoluten Raritäten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Frisch automatisiert
Seite 6 bis 0 | Rubrik Reportage
Werbung
Werbung