Werbung
Werbung
Werbung

Aller Laster Anfang

Die bisher schwerste Variante des neuen MAN TGE, im Test mit Junge-Kofferaufbau und 180 PS, stößt ins Revier von 7,5-Tonnern vor – und ist viel sparsamer, handlicher und preiswerter.

 Bild: J. Reichel
Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Downsizing liegt voll im Trend, wenn man mal vom für das Klima nicht gerade förderlichen Hang zu sogenannten Sports Utility Vehicles absieht. Insbesondere bei Nutzfahrzeugen verbieten sich solche Luxus-Eskapaden von selbst, hier muss ein Fahrzeug vor allem wirtschaftlich sein. Und da kommen schwere Transporter wie der MAN TGE als 5,0-Tonner gerade recht. Bei einem Leergewicht von 2.980 Kilo schultert unser Testwagen gut zwei Tonnen Nutzlast – und da ist die leichte, aber tragfähige Sörensen-X1-Ladebordwand mit 750 Kilo Hubkraft mit drin.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Aller Laster Anfang
Seite 28 bis 29 | Rubrik Test + Technik
Werbung