Werbung
Werbung
Werbung

Automatisierung: Superflacher Transportroboter

Der ultraflache Transportroboter „Fast Move“ von EK Automation wurde für Industrie 4.0-Anwendungen entwickelt und lässt sich z.B. um Fördertechnikmodule oder Greifarme erweitern. Bild: EK Automation
Der ultraflache Transportroboter „Fast Move“ von EK Automation wurde für Industrie 4.0-Anwendungen entwickelt und lässt sich z.B. um Fördertechnikmodule oder Greifarme erweitern. Bild: EK Automation
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Automatisierungsspezialist EK Automation GmbH hat ein neues fahrerloses Transportsystem (FTS) entwickelt. Der „Fast Move“ genannte Transportroboter ist mit 130 mm besonders flach gebaut. Seine Standardmaße in Länge und Breite (1.400 x 600 mm) lassen sich zudem kundenindividuell anpassen. Das Fahrzeug bewegt bis zu 2.000 kg Traglast und legt bis zu zwei Meter pro Sekunde zurück. Es lässt sich modular an verschiedene Aufgabenstellungen anpassen, zum Beispiel mit Hub- und Zentriereinrichtungen, Fördertechnik und in Kürze auch mit Roboterarmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Automatisierung: Superflacher Transportroboter
Seite 40 | Rubrik Test + Technik
Werbung
Werbung