Axxès und Continental - Die Tachografenmaut kommt – und ist nur der Anfang

 Bild: Continental
Bild: Continental

Der Mautdienstleister Axxès und das Technologieunternehmen Continental bieten künftig Mautservices für Nutzfahrzeugflotten an, die nicht auf die sogenannten On-Board-Units (OBUs) angewiesen sind. Für den elektronischen Mauteinzug werden stattdessen Daten aus dem VDO DTCO 4.1 genutzt, der nächsten Version des intelligenten Tachografen. Diese Daten überträgt man über die Continental Road Usage Service (CRUS)-Plattform in die Axxès-Cloud. Zur Anbindung verwendet man den VDO Link, der in die Frontschnittstelle des Tachografen eingesteckt wird.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Axxès und Continental - Die Tachografenmaut kommt – und ist nur der Anfang
Seite 0 | Rubrik Test + Technik