Werbung
Werbung
Werbung

City-Transporter: Neues Trio von PSA und Opel

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die PSA-Tochter Peugeot hat als dritte Marke ihre Version des neuen City-Transporters vorgestellt. Anders als der Vorgänger hört sie nicht mehr auf den Namen Partner „Teepee“, sondern soll als Peugeot „Rifter“ im Freizeitsegment neue Kunden ansprechen, unter anderem mit Designelementen im Offroad-Look. Die deutlich ziviler gestaltete Nutzfahrzeugvariante kommt im Herbst zur IAA in Hannover. Ergänzend zu den Kooperationsprodukten, mit denen der Rifter weitgehend baugleich ist, erhält das Modell eine eigenständige Frontoptik sowie ein Interieur im Markendesign.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel City-Transporter: Neues Trio von PSA und Opel
Seite 39 | Rubrik Test + Technik
Werbung