Werbung
Werbung
Werbung

Durisotti: Der Zauberwürfel auf Rädern

 Bild: J. Reichel
Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der französische Karosseriespezialist Durisotti hat auf der Solutrans einen innovativen Schubladenaufbau für Kleintransporter vorgestellt. Der sogenannte „T-Box“ wurde realisiert auf Basis eines elektrisch angetriebenen Renault Kangoo Maxi Z.E.33, den man bereits für einen weiteren KEP-Aufbau verwendete. Der Clou an dem laut Hersteller zu 100 Prozent recycelbaren Liefervan ist der über Schubauszüge zugängliche Laderaum, der sechs Kubik fassen soll. Die Gesamtlänge im Aufbau beträgt 2,40 Meter, die Gesamtbreite innen 1,85 Meter, die Höhe innen 1,37 Meter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Durisotti: Der Zauberwürfel auf Rädern
Seite 54 | Rubrik Test + Technik
Premium
Werbung