E-Van für den Lieferboom

Mit der Neuauflage des Transit Courier trägt Ford dem Trend Rechnung. Stromer erst ab 2024.

Gibt sich die Kante: Ein Hauch von Ford Explorer umweht den Courier. Bild: Ford
Gibt sich die Kante: Ein Hauch von Ford Explorer umweht den Courier. Bild: Ford
Redaktion (allg.)

Ford hat den Nachfolger des City-Vans Transit Courier vorgestellt, der wie beim größeren Custom neben Diesel und Benziner auch als Elektrovariante auf den Markt kommt. Er rangiert im Portfolio unterhalb des VW-Caddy-Derivats Ford Tourneo Connect, der als Nutzfahrzeug „Connect“ allerdings aktuell noch auf der alten Plattform basiert. Die Produktion des Neuen soll im Ford-Otosan-Werk im rumänischen Craiova erfolgen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel E-Van für den Lieferboom
Seite 33 bis 0 | Rubrik Test + Technik