Evum Motors - Das aCar kommt gut an

Mercedes-Benz Speed Delivery Door Bild: MediaPortal Daimler AG
Mercedes-Benz Speed Delivery Door Bild: MediaPortal Daimler AG
Johannes Reichel

Der Münchner Hersteller Evum Motors hat ein Jahr nach Produktionsstart eine ordentliche Nachfrage nach seinem elektrisch angetriebenen Universalnutzfahrzeug aCar vermeldet. Seit Ende letzten Jahres läuft die Fertigung des Elektrotransporters in Bayerbach bei Ergoldsbach nahe Landshut in Serie und zu den ersten Auslieferungen zählten Kunden aus den Bereichen Kommunal, Agrar, Forst, Industrie, Dienstleistung sowie Tourismus. Das allradgetriebene E-Fahrzeug bewähre sich im täglichen Einsatz, heißt es aus dem Unternehmen. jr

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Evum Motors - Das aCar kommt gut an
Seite 39 | Rubrik Test + Technik