Fiat Doblò/E-Doblò: Von Anfang an unter Strom

 Bild: Fiat/Stellantis
Bild: Fiat/Stellantis
Redaktion (allg.)

Die Stellantis-Tochter Fiat stellt mit dem Doblò und E-Doblò die fünfte Generation des Modells vor, als Kombi wie auch gewerblicher Kasten. Fiat will bis 2024 alle neuen Modelle in Europa vollelektrisch antreiben und ab 2027 eine vollelektrische Modellpalette anbieten. Der E-Doblò ist das dritte Elektromodell für Fiat nach dem Debüt des neuen 500 und des E-Ulysse, und das dritte Elektrofahrzeug für die Nutzfahrzeugsparte Fiat Professional nach dem E-Ducato und dem E-Scudo.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fiat Doblò/E-Doblò: Von Anfang an unter Strom
Seite 58 | Rubrik Test + Technik