Werbung
Werbung

Internet of Things: Digitalisierung für Betonfertigteile

Das Leercontainerdepot HCS implementiert aktuell die digitale Authentifizierung mit der ImpalaID-App als Alternative zur Truckerkarte. Bild: HCS
Das Leercontainerdepot HCS implementiert aktuell die digitale Authentifizierung mit der ImpalaID-App als Alternative zur Truckerkarte. Bild: HCS
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG, kurz ABI, bestückt über 500 ihrer Innenladergestelle für die Auslieferung maßgeschneiderter Betonfertigteile auf Baustellen mit IoT-Trackern. Die Lösung kommt vom Anbieter Sensolus. Alle Gestelle lassen sich nun identifizieren und lokalisieren – und können genauer in die Planung der Logistikprozesse einbezogen werden. Geplant und geliefert wird dabei nicht nur in Deutschland, sondern auch in Belgien und den Niederlanden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Internet of Things: Digitalisierung für Betonfertigteile
Seite 42 | Rubrik Test + Technik
Werbung
Werbung