Iveco/Rytle: Erdgas-Van fährt Mikrodepot

Das Depot kommt: Citylogistik-Anbieter hat seine Lösung um ein nachhaltiges Trägerfahrzeug erweitert, das mit CNG fährt. Bild: Iveco
Das Depot kommt: Citylogistik-Anbieter hat seine Lösung um ein nachhaltiges Trägerfahrzeug erweitert, das mit CNG fährt. Bild: Iveco
Johannes Reichel

Der Citylogistik-Spezialist Rytle hat für die Beförderung seiner Mikrodepot-Wechselbrücken eine Fahrzeuglösung auf Basis eines Iveco Daily mit Erdgasantrieb realisiert. Das 7,2-Tonnen-Fahrgestell transportiert die Wechselbox, die aus einem Zehn-Fuß-Container von Krone besteht, emissionsarm zum Standort. Das Trägerfahrzeug soll um 60 Prozent reduzierte Stickoxidemissionen und 95 Prozent niedrigere Feinstaubwerte als ein Diesel aufweisen und auch im CO2-Ausstoß Vorteile bieten. Der Hersteller verweist auf die 13 Prozent Biomethan-Anteil im CNG-Kraftstoff, die sich je nach Verfügbarkeit auf 100 Prozent erhöhen lassen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Iveco/Rytle: Erdgas-Van fährt Mikrodepot
Seite 58 | Rubrik Test + Technik