Manchmal ohne

Die MSG Maschinen Service Gruppe hat für ihren Kunden Kress Transporte einen Baustoff-Lkw mit abkoppelbarem Ladekran konstruiert. Das sorgt für Flexibilität in der Disposition.

Der Knickarmkran ist über eine hydraulisch abkoppelbare Konsole auf dem Motorwagen montiert. Bild: HMF
Der Knickarmkran ist über eine hydraulisch abkoppelbare Konsole auf dem Motorwagen montiert. Bild: HMF
Tobias Schweikl

Mit oder ohne Ladekran? Diese Frage ließ sich bei der Anschaffung eines neuen MAN TGX 26.460 für das Familienunternehmen Kress Transporte nicht immer eindeutig beantworten. Die in der Nähe von Marburg beheimatete Firma befördert vorwiegend Baustoffe und besaß bereits drei mit Ladekran ausgerüstete Fahrzeuge. Hier setzt der inhabergeführte Betrieb seit 2014 auf den dänischen Kranhersteller HMF.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Manchmal ohne
Seite 54 bis 55 | Rubrik Test + Technik