Werbung
Werbung
Werbung

Schwebend durch den Reinraum

In sensiblen Bereichen der Elektronik-, Pharma- oder Glasindustrie ist der Abrieb von Reifen ein Problem. Ein Luftkissenstapler erhielt die SEMI-Zertifizierung für den Einsatz in der Halbleiterindustrie.

Der Multilift ist handverfahrbar über fünf Luftkissen und schwebt über den Boden. Bild: EAP Lachnit
Der Multilift ist handverfahrbar über fünf Luftkissen und schwebt über den Boden. Bild: EAP Lachnit
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Heben und Bewegen, ohne dass Spuren hinterlassen werden. Das verlangen die strengen Vorschriften für Reinräume oder Ex-Bereiche, die insbesondere für die Fertigung in der Elektronik- und Pharmaindustrie gelten. Bereits kleinste Verunreinigungen können beispielsweise in der Halbleiterfertigung zu Produktionsfehlern führen.

Der Fördertechnikspezialist EAP Lachnit bietet genau für diese Anforderungen einen Multilift an, der auf Luftkissen fährt. Dieser alternative Antrieb ersetzt Räder, die im Einsatz problematisch sind. Denn sie hinterlassen Abrieb und somit Verunreinigungen, die in Reinräumen unbedingt zu vermeiden sind.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schwebend durch den Reinraum
Seite 52 | Rubrik Test + Technik
Werbung