Werbung
Werbung
Werbung

StreetScooter: Ford übernimmt Service

Symbolbild LOGISTRA (Foto: T. Schweikl)
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die Deutsche Post DHL-Tochter StreetScooter GmbH hat die Erweiterung der Vertriebsstruktur für seine E-Vans bekannt gegeben. Für die kompakten Modelle Work und Work L sollen ab sofort die teilnehmenden Ford Transit Center in Deutschland den Verkauf und Service übernehmen. Entsprechende Verträge seien schon zum Jahresende 2017 unterzeichnet worden. Gemeinsam mit dem bestehenden Händlernetz sei der E-Van nun an über 80 Verkaufsstandorten bundesweit erhältlich, wirbt der Anbieter. Ford liefert und serviced auch das Fahrgestellt für den Work XL. jr

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel StreetScooter: Ford übernimmt Service
Seite 43 | Rubrik Test + Technik
Werbung