Werbung
Werbung
Werbung

Wearables: Eine smarte Jacke für Kurierfahrer schont den E-Van-Akku

Mit der Jackenheizung kann der Energieverbrauch für das Wärmen des Innenraums um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Aber auch beim Be- und Entladen muss der Fahrer nicht frieren. Bild: Continental
Mit der Jackenheizung kann der Energieverbrauch für das Wärmen des Innenraums um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Aber auch beim Be- und Entladen muss der Fahrer nicht frieren. Bild: Continental
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Zwei Prototypen einer wärmenden und aktiv leuchtenden Sicherheitsjacke präsentierte das Technologieunternehmen Continental. Die optional beheizbare Warnjacke mit LED-Lichtern soll ihren Träger vor Unfällen schützen und aktiviert sich selbstständig beim Verlassen des Fahrzeugs. Die zusätzlich zu herkömmlichen Reflektoren integrierten energiesparenden LED-Leuchten sollen eine gute Sichtbarkeit bei Dunkelheit auch dann gewährleisten, wenn die Jacke nicht von einer externen Lichtquelle angestrahlt wird. Die Leuchtfunktion wird automatisch aktiviert, sobald der Fahrer seinen Sitz verlässt. Dieser dient gleichzeitig als Ladestation.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wearables: Eine smarte Jacke für Kurierfahrer schont den E-Van-Akku
Seite 58 | Rubrik Test + Technik
Werbung