Zentrale Blackbox für mehr Effizienz

Um das Reifen- und Flottenmanagement angesichts neuer digitaler Möglichkeiten effizienter zu gestalten, haben Goodyear und ZF eine gemeinsame Telematiklösung entwickelt.
Goodyear und ZF bieten eine gemeinsame Telematik-Hardware zur Erfassung unterschiedlicher Fahrzeugdaten einschließlich der Reifendaten. Bild: Goodyear
Goodyear und ZF bieten eine gemeinsame Telematik-Hardware zur Erfassung unterschiedlicher Fahrzeugdaten einschließlich der Reifendaten. Bild: Goodyear
Tobias Schweikl

Transportunternehmen sehen sich mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert. Außer Kostendruck und Klimaschutz gehört die Regulierung zu den wesentlichen Treibern in der Branche. Um die Sicherheit ungeschützter Teilnehmer im Straßenverkehr, beispielsweise Fußgängern und Radfahrern, zu erhöhen, schreibt die Verordnung (EU) 2019/2144 des Europäischen Parlaments, die General Safety Regulation (GSR), ab 2024 bei der Neuzulassung von Nutzfahrzeugen die Ausstattung mit sechs digitalen Fahrerassistenzsystemen vor, unter anderem einem Reifendruckkontrollsystem.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zentrale Blackbox für mehr Effizienz
Seite 38 bis 39 | Rubrik Test + Technik